Blog

Forschung & Entwicklung in Zeiten der Digitalisierung

von <span itemprop

, von

Die digitale Transformation krempelt eine Industrie nach der anderen um. Kaum eine Branche oder Position, die von der Digitalisierung bzw. ihren Folgen verschont wird. Das hat auch Aus­wir­kungen auf Interim Manage­ment. Wir sprechen mit Interim Manager Hans Betz über die Folgen der Digita­lisie­rung für die Segmente Forschung & Entwicklung (F&E) und Produkt­management.

Hans Betz blickt auf langjährige Erfahrung im Bereich F&E, Fertigung, Strategie- und Organi­sations­entwick­lung zurück, davon 8 Jahre Ingenieurs­erfahrung in den Bereichen Maschi­nen­bau, Elektronik und Software­entwicklung. Er war 5 Jahre in den USA tätig und ist Experte im F&E-Manage­ment von weltweit verteilten Teams.
 

"Produkte der Automotiv-Branche sind nicht mehr evolutionär, sondern revolutionär."

Beeinflusst die Digitalisierung die An­for­de­rungen und Arbeits­weise eines Interim Managers im Bereich F&E/ Produkt­management?

Die Digitalisierung beeinflusst die Arbeitsweise erheblich. Im Produkt­manage­ment sind „alte Sicher­heiten“ hinsichtlich der Akzeptanz durch den Kunden bzw. den Markt aufgrund neuer Wert­ange­bote nicht mehr im gleichen Maße vor­han­den. Daher müssen andere Methoden der Absiche­rung angewendet werden. Hier ist es insbe­sondere wichtig, Produk­tideen mit wenig Aufwand zu testen und zeitnah umzusetzen.

Inwieweit stellt die im Umbruch befindliche Automotiv-Branche (Stichworte eMobilität, autonomes Fahren) Interim Manager im Bereich F&E und Produkt­manage­ment vor neue Heraus­forderungen?

Glühbirne

Die Ver­ände­rung der Branche stellt ganz neue Heraus­forderungen an das Produkt­manage­ment. Produkte der Automotiv-Branche sind nicht mehr evolutionär, sondern revolutionär. Damit verbunden ist eine Unsicher­heit hin­sichtlich der Akzep­tanz neuer Produkte durch den Kunden. Daher müssen neue Vorgehens­weisen im Produkt­management ange­wendet werden. So kann man testen, welche Erwar­tungen und Bedarfe am Markt vorhanden sind. Der Interim Manager muss diese Methoden und Prozesse beherrschen.

Im Bereich F&E werden durch Verände­rungen und neue Entwick­lungen bei KI oder Analysen großer Daten­mengen benötigt. Historisch sind diese Entwick­lungen im Automotiv-Umfeld weniger stark ausgeprägt. Der Interim Manager muss in der Lage sein, diese Verän­derung zu durch­denken und erfolgreich umzusetzen.

"Ich sehe die größte Veränderung im Maschinenbau."

In welchen der Industrien Maschinenbau, Mechatronik und Medizin­technik sehen Sie aus F&E-Sicht die größten Umbrüche und Entwick­lungen innerhalb der letzten 5 Jahre? Was bedeutet das für Interim Manager in dem jeweiligen Segment?

Ich sehe die größte Veränderung im Maschi­nen­bau. Ein Interim Manager aus dem klassischen Maschi­nen­bau muss sich selbst intensiv in Elek­tronik und Software-Entwick­lung weiter­bilden und die einschlä­gigen IT-Lösungen für die interne und externe Digitalisierung kennen. Darüber hinaus muss er das Kompetenz­profil beim Kunden zu analysieren und ein Zielprofil aufzustellen können, das der starken Verän­derung in den Bereichen IT und Software-Entwicklung gerecht wird.

Inwieweit beeinflusst die Digitale Transformation die Disziplin Change Management?

Digitale Transformation

Die digitale Trans­forma­tion macht die Disziplin Change Manage­ment zu einem ent­scheidenden Erfolgs­faktor. Der mit der digi­talen Transfor­mation verbundene Wandel ist tiefgrei­fend und für etliche Rollen und Fäh­ig­keiten im Unter­nehmen disruptiv. Deshalb müssen die Organi­sation und insbe­sondere die betroffenen Menschen mit umfassenden Change Manage­ment-Ansätzen sicher durch die Verän­derung geführt werden. Die digitale Transfor­mation legt fest, wohin sich die Organi­sation verändert. Change Manage­ment beschreibt, wie diese Verän­derung zu erfolgen hat.

"Die digitale Transformation macht die Disziplin Change Management zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor."

Was macht generell einen guten F&E-Interim Manager aus Ihrer Sicht aus?

  1. Schnelle Auffassungsgabe, um die Situation im Verantwortungsbereich in kurzer Zeit richtig zu verstehen;
  2. Wertschätzung für etablierte Vorgehensweisen und die involvierten Menschen;
  3. Die Fähigkeit, Organisationen und Menschen durch Veränderungen zu führen.

Anfrage an uns senden

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden von uns nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben, sondern ausschließlich für die Veröffentlichung Ihres Kommentars auf dieser Seite verwendet.